Schlagwort-Archive: Approbation

Entzug der zahnärztlichen Approbation nach Ziehen von 20 Zähnen ohne Einwilligung des Patienten

Wie das Oberverwaltungsgericht (OVG) Sachsen-Anhalt mit Beschluss vom 15.07.2013 (Az. 1 L 58/13) festgestellt hat, darf einem Zahnarzt, der einem Patienten unter Vollnarkose ohne dessen Einwilligung 20 Zähne zieht, die Approbation wegen Berufsunwürdigkeit entzogen werden. Zuvor war der Zahnarzt bereits … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arzthaftung, Berufsrecht, Strafrecht, Urteil, Zahnarztrecht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Strafverfahren gegen Ärzte – Ohne Medizinstrafrechtler auf verlorenem Posten

(erschienen in Der Allgemeinarzt 16/2012, S. 32f.) Wenn Kassenärztliche Vereinigungen (KVen) Falschabrechnungen vermuten, müssen Ärzte auch mit Strafanzeigen rechnen. Eine solche Strafanzeige ist immer auch mit hohen Risiken für die berufliche Existenz verbunden.

Veröffentlicht unter Abrechnung, Berufsrecht, Der Allgemeinarzt, Strafrecht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Strafverfahren gegen Ärzte – Ohne Medizinstrafrechtler auf verlorenem Posten

Sind Botox-Behandlungen durch Zahnärzte zulässig?

Auch Zahnärzte haben erkannt, wie lukrativ Behandlungen mit Botox oder Hyaluronsäure  sind. Streitig war jedoch seit langem, ob Zahnärzte diese Behandlungen überhaupt durchführen dürfen. Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfahlen (OVG NRW) hat diesen Diskussionen nun ein Ende bereitet und festgestellt, dass Zahnärzte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufsrecht, Zahnarztrecht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sind Botox-Behandlungen durch Zahnärzte zulässig?

Direkte Versendung von Rezepten durch Arzt an Apotheker erlaubt?

Grundsätzlich dürfen Apotheker, Ärzte und andere Gesundheitsdienstleister zusammenarbeiten. Allerdings nur, solange keine Gefährdung des Patientenwohls zu befürchten ist. Dies ist unter anderem der Fall, wenn die freie Entscheidung des Patienten (z.B. freie Arztwahl, freie Apothekenwahl) nicht gewährleistet wird oder Patienten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Apothekenrecht, Berufsrecht, Kooperationen im Gesundheitswesen, Urteil | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Direkte Versendung von Rezepten durch Arzt an Apotheker erlaubt?